Sport verbindet. Aus Tradition!

Der SportCombi Verlag blickt auf eine mittlerweile fast 50-jährige Unternehmenstradition zurück. Im Jahr 1969 von Hans Martin Brinkmann gegründet, hat sich die Verlagsgruppe stetig weiter entwickelt, neue Titel erarbeitet und alle neuen Medien der Medienwelt beschritten und mitentwickelt.

1969


Der Westdeutsche Skiverband (WSV) steht „Pate“ bei der Grundsteinlegung des Verlages. Schließlich ist es der WSV, der Hans Martin Brinkmann dazu bewegt in die Selbständigkeit zu starten. Der WSV „bastelt“ an seinem Verbandsorgan „Skiläufer“. Eine wirtschaftliche und grafische Herausforderung für den ehemaligen Kaufhof-Werbeleiter Hans Martin Brinkmann.



1970

Schon bald kommt das zweite Standbein hinzu. Eine Spezialbroschüre über „Erben und Vererben“ (Titel: Vertrauliches für meine Familie) wird entwickelt und seit dem an Banken und Versicherungen im Beratungsgespräch erfolgreich eingesetzt.  

Weitere Sonderhefte wie z. B. „Kauf und Verkauf von Unternehmen“ folgen, dazu werden Sondersparformen für Banken und Sparkassen mit entwickelt. Ein weiteres Verbandsorgan kommt hinzu: Die „Schützenwarte“ des westfälischen Schützenbundes wird von nun an vom Brinkmann Verlag betreut.



1986
Der Verlag übernimmt „nordic sports“ (früher Skilanglauf/Triathlon Magazin) vom Sport-Echo Verlag (Köln).

1990
Im Oktober erweitern die Ostdeutschen Skiverbände die Reichweite des „Skiläufers“ um die neuen Bundesländer – eine starke Erhöhung der Aboauflage.


1997
Übergabe der Geschäftsführung an den Sohn des Gründers, Thomas Brinkmann. Dieser stellt kurz darauf das „Ski-Spezial“ mit der ersten Skitest-CD-Rom der Welt (entwickelt mit der Technischen Universität Leipzig) vor.

1999
Anfang des Jahres kauft der Verlag das „SkiMAGAZIN“ vom Jahr TOP Special Verlag (Hamburg) und verschmelzt es mit dem „Skiläufer“ und dem langjährigen Sonderheft „Ski-SUPERTEST“.

2001
Im Sommer des Jahres ergänzt der Titel „TREKKER’S World“ das Verlagsportfolio, ebenfalls eine Übernahme vom Jahr TOP Special Verlag (Hamburg).

2003
Die Titel-Palette wird durch das Snowboard-Magazin „snow“ aus dem Delius Klasing Verlag (Bielefeld) erweitert.

2006
Der Einkaufsberater „Snow Product GUIDE“ wird entwickelt und erfolgreich im Wintersportmarkt etabliert. Es ist das erste gattungsübergreifende Medium (Print & Internet) seiner Art im Wintersportsektor.

2007
Im Rahmen der weltgrößten Sportartikelmesse ISPO lädt Geschäftsführer Thomas Brinkmann die nationale und internationale Wintersportindustrie zum gemeinsamen „Italienischen Abend“ ein – eine Tradition, die viele Jahre fortgeführt wird.

2008
Zur neuen Wintersaison wird der Titel „SkiEXCLUSIV“ entwickelt und trägt seitdem der stark boomenden Zielgruppe der luxusliebenden Skisportler Rechnung.



2009
Wandern ist wieder „in“. Zusammen mit einem neugewonnenen Heimatgefühl und wiedererstarktem Interesse an der Natur bildet dieser Trend die Grundlage für „wanderlust“, dem „Magazin für die moderne Art zu wandern“, das sich mit seinem jungen Konzept bis heute einer immer noch wachsenden Zielgruppe erfreut.

Ebenfalls im Jahr 2009 erscheint das B2B-Magazin sportFACHHANDEL – ein Insider-Magazin mit News, Fakten und Hintergründen für die Sportartikelbranche. Das neue, innovative Fachmagazin versteht sich als verstärkende Kraft und als Mittler zwischen Hersteller und Fachhandel im Sport- und Freizeitsektor. Durch den Launch des ersten umfassenden Sportmagazins ändert sich auch das Gesicht des traditionellen „Italienischen Abends“ auf der ISPO. Ein „Branchentreff“ im November löst diesen ab. Premiere feiert das neue Event im Münchener Augustinerkeller.

2012
Das Mode-Special „sportFACHHANDEL fashion“ wird erfolgreich im B2B-Markt etabliert.

2013
Anfang der Saison folgt mit „sportFACHHANDEL shoes“ ein innovatives, bis dato einzigartiges Produkt, das als Bindeglied zwischen dem Sport- und Modebereich im Schuhsektor fungiert.

2014

Im Frühjahr erscheint zum ersten Mal das monothematische Special „sportFACHHANDEL running“, das sich an spezialisierte Lauffachhändler richtet.



2015

Auf der ISPO im Februar 2015 stellt der Verlag die erste Smartphone-App für den sportFACHHANDEL vor. Natürlich inklusive Push-Funktion für Breaking-News und personalisierter Nachrichtenübermittlung, die der versierte Händler bereits von der individuell konfigurierbaren Webseite kennt

2016
sportFACHHANDEL erweitert sein Portfolio an line-extensions und führt erfolgreich das neue Special „racket sports“ ein. Das monothematische Special bedient umfassend die Themen rund um Tennis, Squash, Tischtennis, Badminton und Weiteres.
 
2017
Auch im Endverbraucher-Sektor wird fleißig weiter Gas gegeben. FLÜSSE erscheint erstmals im März 2017. Das neue Edelmagazin nimmt sich aller Themenfelder im Bereich Fluss an: Fußkreuzfahrten, E-Bike-Touren entlang der schönsten Flüsse, Fernwehträume nach dem Mekong und Amazonas, Wandern, Wassersport, Wohnen, Camping, Kulinarik am Fluss, einfach alles Schöne und Faszinierende am, im und auf den Flüssen dieser Welt.


An weiteren Titeln – ob B2B oder B2C – wird ständig gearbeitet. Selbstverständlich auf allen medialen Kanälen – immer getreu unserem Motto: Innovation aus Tradition.