SkiMAGAZIN wieder unter den Top-Ten der besten Sportzeitschriften

Freude beim SportCombi Verlag: sportFACHHANDEL Redakteurin Astrid Schlüchter ist in die Jury der einflussreichen ISPO Awards berufen worden.

Der bekannte Wintersporttitel aus dem SportCombi Verlag (Meinerzhagen) wurde wieder einmal unter die Top-Ten der besten Sportfachzeitschriften des Deutschen Sportjournalistenpreises gewählt.

Bereits des Öfteren wurde das SkiMAGAZIN für den begehrten Journalistenpreis nominiert, und auch in diesem Jahr befindet sich SkiMAGAZIN wieder unter den Top-Ten in der Kategorie "Beste Sportfachzeitschrift" zusammen mit Titeln wie SportBILD, Kicker, 11 Freunde usw. Herausgeber Thomas Brinkmann freut sich: "Es macht uns stolz, solch gutes Feedback auf Investitionen in den Titel, in Fachleute und guten Journalismus zu bekommen - vor allem von denen, um die es wirklich geht: Den Sportlern."

Der Sportjournalistenpreis ist der Nachfolger des Herbert-Award und gilt als "Oscar des Sportjournalismus". Er versteht sich als "Rückspiel" zur traditionellen Sportlerwahl des Jahres. Jährlich werden die besten Sportjournalisten, -publikationen und-sendungen gekürt, wobei die Wahl nicht durch eine Jury erfolgt, sondern durch Deutschlands Spitzensportler selber. Wahlberechtigt sind alle Athleten mit Bundesoder Landeskaderstatus. 20.000 von ihnen haben in neun Kategorien über die
besten Sportmedien abgestimmt. In Deutschland gibt es über 360 verschiedene Sportzeitschriften.

Die Verkündung der Gewinner und die Preisverleihung fand letzte Woche bei einer großen Gala im Hotel Grand Elysee in Hamburg statt.

Die IVW-geprüfte Druckauflage von SkiMAGAZIN beträgt 136.850 Exemplare
(III/2016).